Auf Wiedersehen Stuttgart <3 - Lesung, Millionärsfrühstück und FrühlingsERWACHEN

Auf Wiedersehen Stuttgart <3 - Lesung, Millionärsfrühstück und FrühlingsERWACHEN

0 Share

Auf Wiedersehen Stuttgart <3 - Lesung, Millionärsfrühstück und FrühlingsERWACHEN

Danke Stuttgart. Schön, dass es dich gibt und du so wundervollen Menschen eine Heimat bist. Ich liebe den Frühlingsbeginn, den ich in deiner Gegenwart erleben durfte, die Hüg ...

Danke Stuttgart.

Schön, dass es dich gibt und du so wundervollen Menschen eine Heimat bist.

Ich liebe den Frühlingsbeginn, den ich in deiner Gegenwart erleben durfte, die Hügel, die ich erklimmen und von denen aus, ich dich betrachten durfte.

Wir haben – so finde ich – in den 25 gemeinsamen Tagen, wunderbar zueinander gefunden. Ich meine, was wir für ungewöhnlich fantastische Dates hatten! Wie du die Lesung mit Sabine und mir im Kantinchen und 50 Gästen ermöglicht hast, war definitiv eines meiner Highlights. Aber als du mich dann mit dem Multimillionär zum Frühstücken zusammengebracht hast, da ist mir innerlich echt die Kinnlade runtergeklappt. Wir kannten uns ja vorher nur über Ecken und trotzdem wusstest du manchmal besser als ich, was ich gerade brauche.

Wofür ich dir besonders dankbar bin, ist, wie du mich aufgefangen hast, als ich kaum noch klar kam vor Kuschel- und Zärtlichkeitsentzug. Das Zittern am ganzen Körper, die wilden Träume. Das habe ich noch nicht Vielen zeigen können. Du hast mich Sein lassen und mich zu den Menschen geführt, die mir verurteilungsfrei zuhören oder fest umarmen konnten. Danke. Ehrlich.

Oh und deine Stadtbücherei! Das hast du auch wieder geschickt eingefädelt, am Ende wollte ich gar nicht mehr gehen. Wobei ich noch nicht verstehe, warum du dafür so viele Architekturpreise gewonnen hast. Vielleicht erzählst du mir davon beim nächsten Mal? Wiedemauchsei, die Hochsensibilität war auf jeden Fall dran, um darüber zu lesen, da hattest du recht. Holla, die Waldfee, hat mir das geholfen, mich mehr zu verstehen!

Weißt du eigentlich, was für ein riesiger Schatz der CampusA, ja die ganze Uhlandshöhe für dich ist? Die BildungsART, das Schellberghaus, das Jugendseminar, wow! Ohne die hätte ich niemals so viele Freunde und Freundinnen gewinnen und Gleichgesinnten begegnen können. Pass gut auf die auf, die werden noch viel in der Welt bewegen 🙂.

Die letzten Tage waren heftig, aber du weißt, dass das nichts mit dir zu tun hat. Dieses heftige Herzpumpen, dass mich nicht schlafen ließ, der herausfordernde Workshop am Sonntag, die extra-Dünnhäutigkeit. Das schau ich mir genauer an, da brauchst du dir keine Sorgen machen. Gerade schwanken meine Erklärungsversuche noch zwischen geomagnetischen Stürmen, spirituellem Erwachen und „es ist einfach Frühling geworden“. Ich halte dich auf dem Laufenden!

Danke dir auch für die vielen Essenseinladungen, die riesige Gastfreundschaft, die geschenkten mehr als 400€, die Zeit für meine Webseitenprogrammierung.

Alles. Liebe.

Pierre

PS: Danke für deinen Schokopudding! Und die weichen Betten! Und die SmashUpRunden!

Hat sich selbst geheiratet, reist nomadisch durchs Land und erzählt von Leben, die nicht in Lebensläufe passen. Im Rahmen seines beziehungsvollen Schenkeinkommens verschenkt er alle seine Workshops, Coachings, Vorträge sowie Kunstwerke und lässt sich gleichzeitig von Verbündeten erwartungsfrei mit Geld beschenken.

Leave a reply

Your email address will not be published.